#1

Sex, Drugs & Rock 'n' Roll || Lennox & Shane

in Flashback 16.04.2016 02:19
von Shane Collins (gelöscht)
avatar

Leise vor sich hin summend lief der 23 Jährige die Straße entlang, er war auf dem Weg zu der Party Semesterparty für dieses Jahr welche von den Pi Alpha Omega veranstaltet worden war. Wie immer konnten es sich die reichen Kids es sich nehmen lassen die erste große Party zu veranstalten. Shane macht um diese Leute gerne einen großen Bogen vor allem wollte er eigentlich nicht seine Freizeit mit diesen verbringen. Doch Shane war im Moment etwas knapp bei Kasse und auf der Party würden alle Getränke umsonst sein außerdem war er neugierig und wollte mal sehen welche Knallköpfe dieses Jahr dieser Verbindung beigetreten war. Wahrscheinlich hätte Shane selber damals auch dabei sein können doch er wollte nicht das Geld von seiner Mutter nehmen, er wollte nicht abhängig von dieser Frau sein so war Shane damals im Studentenwohnheim eingezogen.
Mit einem leisen Seufzen zog Shane noch einmal an seiner Zigarette und schmiss sie auf die Straße, man konnte die Musik schon von weitem hören. Der junge Mann blickte noch einmal an sich herunter und zuckte dann mit den Schultern es sollte gehen, Shane trug eine dunkle Jeans, ein schwarzes Kiss Bandshirt und dazu eine schwarze Lederjacke. Er war nicht sehr auffällig gekleidet was Shane ganz recht war.
Als er um die nächste Ecke bog sah der Dunkelhaarige schon das Haus der Verbindung, es erstrahlte in vielen verschiedenen Farben, die Musik tönte laut aus den offenen Fenstern und man konnte das Lachen der Feiernden nur leise hören. Wenn er später heimgehen würde war er wahrscheinlich halb taub. Dennoch schlich sich ein kleines Lächeln auf seine Lippen, Shane freute sich das er heute einfach mal ausgelassen feiern konnte und nicht schon verfrüht verschwinden musste weil er zur Arbeit gehen musste. Seit Wochen hatte er endlich einmal wieder frei und zum Glück standen auch noch keine Klausuren an, das lernen konnte er sich also auch gut sparen.
Seine Hände stopfte Shane in die Taschen seiner Lederjacke als er das Gelände des Verbindungshauses betrat. Er ließ seinen Blick kurz über die draußen stehenden Menschen gleiten bevor er sich an ihnen vorbei zwängte um nach drinnen zukommen. Das dies eine schlechte Idee gewesen war wurde ihm schnell klar, die Luft war stickig und es stank jetzt schon schlimmer als in jeder Kneipe. Shane verdrehte die Augen und fluchte leise vor sich hin als er sich an ein paar Menschen im Flur vorbei drängte. Warum mussten manche Menschen eigentlich immer im Weg stehen bleiben? Das Haus war groß genug da musste man doch nicht den Flur blockieren. Für einen Moment bereute Shane es hier her gekommen zu sein, er hasste es so eingeengt zu sein, im Moment wäre er lieber mit ein paar Spraydosen in den Straßen von Toronto unterwegs aber er sollte mal nicht zu viel Meckern denn immerhin gab es kostenlose Getränke.
Im Wohnzimmer angekommen atmete der 23 Jährige erleichtert auf wobei sein Ziel eher der Garten hinterm Haus war. Im Vorbeigehen an der aufgebauten Bar nahm sich Shane ein kaltes Bier mit und betrat dann den Garten. Seine angespannten Schultern lockerten sich und er atmete die frische Luft ein, zwar hatte Shane kein Problem mit dem Qualm schließlich rauchte er selber doch der Geruch nach Schweiß und Alkohol war dann doch nicht so toll.
Im ersten Moment ließ er einfach den Blick über die Anwesenden schweifen und schließlich schlich sich ein verschmitztes Lächeln auf seine Lippen als er die kleine Brünette sah welche sich grade umdrehte und ihn zu sich winkte. Eigentlich würde das zierliche Mädchen in der Menge untergehen wäre da nicht ihr etwas außergewöhnlicher und vor allem bunter Kleidungsstil. Bei der ein Jahr jüngeren angekommen umarmte Shane sie von hinten und drückte ihr eine Kuss auf die Wange was sie mit einem Augenverdreher kommentierte. „Sind wir wieder anhänglich?“ fragte sie mit einem Lachen in der Stimme. „Natürlich, immer doch!“ meinte ich schnaubend und löste mich von ihr. Lynn zog eine Augenbraue hoch und schüttelte bloß den Kopf. Lynn war seine Ex Freundin jedoch hatte sich die Beziehung im Sand verlaufen und so waren sie einfach Freunde geblieben, wobei Lynn ihren Ex Freund nun immer als ihren besten und vor allem schwulen Freund vorstellte der mit ihr shoppen geht. Dass er auf Männer stand war Shane durchaus bewusst das mit dem shoppen war ihm jedoch jedes Mal neu. Jedoch ließ er sie reden denn das war er der Brünette schuldig.
Als er ein lautes Quietschen vernahm zuckte Shane leicht zusammen und beobachtete wie Lynn grade das Weite suchte und zu ein paar anderen Mädels lief. „Ich sehe später noch einmal nach dir Süßer“, rief sie ihm rüber und schon war sie verschwunden. Seufzend zog Shane sein Feuerzeug aus der Tasche und öffnete sein Bier, er lehnte sich gegen die große Eiche hinter sich und betrachtete das bunte Treiben. Er würde den Abend erst etwas ruhiger angehen und sich dann unter die Leute mischen und noch etwas mehr Alk in sich schütten.

@Lennox Carter


nach oben springen

#2

RE: Sex, Drugs & Rock 'n' Roll || Lennox & Shane

in Flashback 18.04.2016 11:11
von Lennox Carter • 144 Beiträge

Lennox hatte heute soweit alles vorbereitet für die erste große Party im neuen Schuljahr. Es wäre gelogen, wenn er gesagt hätte. dass er nicht aufgeregt sei. Er war ein Mensch, der immer schnell Kontakt knüpfte und auch realativ beliebt war, oft wollten schon viele nur wegen seiner Kohle mit ihm abhängen. Doch das war ihm egal. Er protzte gerne mit seinem Geld und hatte die Möglichleit im Verbindungshaus zu leben, sofort angenommen. Alleine schon um seine Eltern zu ärgern, die es natürlich liebser sehen würden, wenn er sich ein Zimmer im Studentenwohnheim finanzieren würde. Nur sah er keinen Sinn darin. Oh nein, er war nicht faul und er scheute sich auch nicht zu arbeiten, und er war sich durchaus seine Pflichten als Hotelerbe bewusst, doch er hatte genug Kohle, dass er sich einfach so ein Luxusleben gönnen konnte. Heute würde er auch die Studenten aus den anderen Jahrgängen kennenlernen. Vielleicht waren da ja ein paar heiße Schnitten dabei. Er brauchte dringend mal wieder Ablenkung im privaten und im Bett.
Nach und Nach füllte sich das Verbindungshaus und er ließ seine Blicke durch die Menge schweifen. Hier und da grüßte er jemanden, oder stieß an. Der beste DJ der Stadt legte auf und due Tanzfläche füllte sich.
Lennox und die anderen Jungs aus der Verbindung gestalteten sich als hervorragende Gastgeber. Sie hatten weder Kosten noch Mühe gespart, und der Alkohol floss in Strömen. Als die ersten Mädchen anfingen ihre Oberteile auszuziehen und auf den Tischen zu tanzen , zog er sich schmunzelnd nach draußen zurück. Mit einem Bier in der Hand ging der dunkelhaarige auf die Terasse und stellte sich an die kleine Mauer. Dort drehte er sich erstmal in aller Ruhe einen Joint. Dabei fiel sein Blick auf einen etwas älteren jungen Mann, der an der alten Eiche gelehnt stand. er hatte etwas, dass Lennox in seinem Bann zog. Err zwinkerte ihm zu, zündete sich den Joint an und nahm einen großen Zug. Den Rauch blies er in den Nachthimmel. Ja das Zeug war verdammt gut. Er wusste halt, wo er Qualität bekam. Zwischendrurch nahm er immer mal wieder einen Schluck von seinem Bier. Lennox genoss den Abend in vollen Zügen und würde sich morgen sicher nicht mehr an viel erinnern können, wenn er so weitermachen würde

@Shane Collins

nach oben springen

#3

RE: Sex, Drugs & Rock 'n' Roll || Lennox & Shane

in Flashback 19.04.2016 00:28
von Shane Collins (gelöscht)
avatar

Mittlerweile war sein Bier nur noch halb leer oder halb voll wie man es auch sah er würde sich bald Nachschub holen müssen. Lynn war mir ihren Freundinnen nach drinnen zum Tanzen gegangen sie konnte er also auch nicht los schicken eins zu holen.
Als Shane einen Blick auf sich spürte blickte er auf und sah sich um, schließlich fand er die Person welche zu ihm rüber sah. Ein junger Man vielleicht war er 20 oder 21 so genau konnte Shane dies nicht einschätzen, als er ihm zuzwinkerte hob Shane bloß für einen Moment die rechte Augenbraue und schüttelte dann den Kopf. Im ersten Moment erkannte er nicht was der Braunhaarige dort machte als er dann jedoch sich etwas zwischen die Lippen steckte und es anzündete schlich sich ein wissendes Lächeln auf seine Lippen. War ja klar.
Shane trank sein Bier in einem Zug aus und stieß sich vom Baum ab, er würde sich jetzt noch ein Bier holen und dann einmal zu dem Jüngeren rübergehen wenn dieser noch immer da stehen würde. Noch einmal warf Shane ihm einen Blick zu und verschwand nach drinnen wo er sich die tanzenden Menschen quetschte, kurz sah sie Lynn welche fröhlich lachend mit einem anderen Mann tanzte, sie wirkte Glücklich wie schon lange nicht mehr. Auch wenn die Brünette jedes Mal sagte dass ihr es nichts ausgemacht hatte Schluss zu machen so war Shane sich sicher dass sie doch getrauert hatte. Natürlich hatte er ihr mit seinen Worten damals wehgetan, doch sie war damals nicht mehr als eine gute Freundin und ein Lückenfüller gewesen, als er ihr dies gesagt hatte konnte er damals den Schmerz in ihren Augen sehen auch wenn sie ihn nie selber nie wirklich geliebt hatte.
Lynn hatte ich damals aus seinen Tief gezogen als er nicht mehr weiter wusste und von einem Bett ins nächste gestiegen war und sich fröhlich durch die Gegend gefickt hatte. Sie hatte ihm gezeigt das er mehr wert war und eine Beziehung auch etwas Gutes hatte. Zwar konnte er sich nach Kevin immer noch auf niemanden wirklich einlassen was eine Beziehung an ging, viel zu groß war die Angst noch einmal den gleichen Schmerz zu spüren den er damals auf der Beerdigung seines besten Freundes und festen Freundes gespürt hatte. Diesen zu verlieren hatte noch mehr wehgetan als seinen leiblichen Vater zu verlieren.
Als Shane merkte wie er anfing zu grübeln und seine Laune in den Keller rutschte schüttelte er energisch den Kopf und griff nach einem Bier. Auf dem Weg nach Draußen zündete Shane sich eine Zigarette an und hatte sich das Bier unter den rechten Arm geklemmt, er blies den Rauch in den klaren Himmel und ging auf die Mauer zu wo noch immer der jüngere Mann stand.
Shane stellte sich neben ihn und zog an seiner Zigarette. „Du willst nicht zufällig tauschen oder?“ fragte er ihn mit einem Grinsen auf die Lippen. Seine Laune musste schnell wieder etwas in die Höhe getrieben werden.

@Lennox Carter


zuletzt bearbeitet 19.04.2016 00:28 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Brionny Lioncourt
Besucherzähler
Heute waren 3 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 640 Themen und 9245 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen