#1

must've taken a wrong turn... [Emma + Marcy]

in Overplay 15.05.2016 18:54
von Marcy Tremblay (gelöscht)
avatar

In letzter Zeit fragte sich Marcy ziemlich oft, warum sie und Lex sich überhaupt so viele Sorgen gemacht hatten. Denn trotz ihrer eigenen ursprünglichen Abneigung gegenüber der Idee umzuziehen, fand sie Toronto inzwischen wunderbar und auch ihre Arbeit an der Uni war besser als erwartet. Manchmal konnte die Brünette dann doch ein bisschen zickig sein und einige Dinge rein aus Prinzip negativ sehen. Aber sie hatte schon am Anfang gewusst, dass der Umzug nach Toronto eine gute Chance für Lex war und auch ihrer Laufbahn nicht schaden würde. Im Endeffekt war sie ganz froh, dass sie sich dafür entschieden hatten - natürlich vermisste sie Montreal, aber sie konnte ihre alte Heimat inklusive Freunde und Familie ja oft genug besuchen. Immerhin war sie noch immer im gleichen Land, auch wenn sich Kanada über etliche tausend Meilen erstreckte. Manchmal tat ein Neuanfang doch gut und es musste einfach gesagt werden, dass dieser auf jeden Fall dabei half, berufliches und privates getrennt zu halten. Ihre Beziehung mit Lex war schon in Montreal kein Skandal gewesen - immerhin war daran nichts verwerfliches - aber sie hatte doch einige Blicke bekommen, die sie lieber vermeiden wollte.
Es war selten, dass sie und Lex zusammen zur Uni kamen, also hatte sie sich auch heute alleine auf den Weg gemacht. Etwas später als gewohnt kam sie mit einem Kaffee in der Hand an und war noch mitten dabei, innerlich die lange Schlange in ihrem Stamm-Coffee-Shop zu verfluchen, als sie ihren Schlüssel aus der Hosentasche kramte und ihr Büro aufschloss. Naja, nicht ganz ihr Büro - sie teilte es sich mit einem anderen TA des Lehrstuhls, aber da sie ziemlich unterschiedliche Zeiten hatte, hatte sie das Doppelbüro meist für sich alleine. Anhand dem Stapel Post auf ihrem Schreibtisch konnte sie aber erkennen, dass ihr Kollege bereits da gewesen war und auch gleich die Post sortiert hatte. Kaffee auf den Tisch gestellt, fing sie gleich einmal an ihren Stapel durchzugucken. Gleich die ersten zwei Briefe waren gar nicht für sie - anscheinend hatte der Postzusteller es immer noch nicht gelernt, 'Tremblay, L - Raum 329' und 'Tremblay, M - Raum 239' zu unterscheiden. Zumindest waren beide Büros im gleichen Gebäude - alles andere wäre ja noch schlimmer. Gerade als sie die Post, die nicht für sie war, in ihre Tasche gesteckt hatte und sich nun ihrer eigenen widmen sollte, klopfte es an der Tür. Post zur Seite geschoben sah Marcy auf, etwas verwundert denn sie hatte an diesem Tag überhaupt keine Sprechstunde, rief die Person aber trotzdem erwartungsvoll herein.

@Emma Fraser - ich hoffe, das ist ok so


      
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Brionny Lioncourt
Besucherzähler
Heute waren 5 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 640 Themen und 9245 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen