#1

Flure

in
Hauptgebäude
26.02.2016 22:23
von Marcello Lancaster (gelöscht)
avatar

nach oben springen

#2

RE: Flure

in
Hauptgebäude
16.05.2016 16:36
von Prof. Dr. Nikolaj Anderson | 650 Beiträge

First Post

Er kam aus seinem Büro (welches er auch noch brauchte ) und ging tief in Gedanken den Flur entlang. Heute war ein Tag wie immer. Alles ging schief. Ein Kollege, welcher die Sportstudenten unterrichtete, hatte den Mittagskurs abgesagt. Da traf es sich gut, das er @Shane Collins traf. Er war einer der Studenten, die diesen Kurs belegten. Man sah ihm seine Sportlichkeit schon. Dessen Körperbau zeigte nur Muskeln und kein Fett. Nur schade, das so viel Haut mit Bildern überdeckt waren. In seinen Augen waren Tattoos nur eine Art Vorhang hinter dem man sich verstecken wollte.
" Mr Collins ? Haben sie kurz ein Ohr für mich ? "
bat er den jungen Student und wartete , bis dieser sich ihm widmete.


nach oben springen

#3

RE: Flure

in
Hauptgebäude
16.05.2016 17:12
von Shane Collins (gelöscht)
avatar

Gähnend schlenderte Shane den Flur entlang, die ersten beiden Vorlesungen hatte er ausfallen lassen, sie waren zum Glück nicht Pflicht so dass er sich einmal gegönnt hatte auszuschlafen. Sein Körper hatte den Schlaf auch verdammt nötig gehabt, neben den Kämpfen im Boxring und dem Arbeiten in der Bar hatte er sich nun noch einen Job in einem Hotel ergattert, wo er 2 mal in der Woche hinter der Bar aushalf. So kam er nun alleine für seinen Unterhalt auf und war kaum noch von seiner verhassten Mutter abhängig. Dennoch musste er fast täglich mit dieser schrecklichen Frau telefonieren, schließlich befand sich ihre kleine Prinzessin nun in seiner Obhut. Tatsächlich bestanden ihre Gespräche nur darin dass sie ihm Vorwürfe machte und dass sie sich nach Luisa erkundigte. Sie machte sich viel zu viele Sorgen um die 19 Jährige. Luisa war 19 sie konnte gut ihre eigenen Entscheidungen treffen und Shane hielt sich eh soweit es ging aus ihrem Leben hinaus. Er wusste nämlich noch immer nicht was er mit dem Mädchen anfangen sollte. Er drückte sich sooft es ging vor ihren vereinbarten Treffen wobei es manchmal wirklich nicht ging durch seine Arbeit.
Der 24 Jährige war so vertieft in seine Grübeln das er im ersten Moment gar nicht mitbekam wie ihn jemand ansprach, doch dann sickerten die Worte langsam in sein Bewusstsein und er blieb vor dem Direktor des Colleges stehen. Ein feines Runzeln lief über seine Stirn als er den Älteren ansah. Shane wusste nicht wie er den Direx einschätzen sollte, er passte in keine Schublade und war etwas merkwürdig. Man wusste so gut wie nichts über ihn. Aber bis jetzt hatte Shane auch noch nicht viel mit ihm zu tun gehabt.
Shane schob seine Hände in die Jackentaschen seiner Lederjacke und legte fragend den Kopf leicht nach rechts. „Ja Sir, was kann ich für sie tun?“ frage er den Professor höflich auch wenn es ihm schwer viel sich so auszudrücken, dennoch Shane hatte in seiner Kindheit gelernt sich zu benehmen und war eigentlich auch kein Rüppel von der Straße.

@Prof. Dr. Nikolaj Anderson

nach oben springen

#4

RE: Flure

in
Hauptgebäude
16.05.2016 17:40
von Prof. Dr. Nikolaj Anderson | 650 Beiträge

Den jungen Mann hatte er wohl gerade aus irgendwelchen Träumen geholt oder aber er war nicht bei der Sache. Was natürlich eine nicht so gute Sache war. Denn sowas konnte böse enden. Vor allen Dingen im Straßenverkehr. Das der junge man völlig übernächtigt war und viele Dinge, die ihn beschäftigten, das wußte er nicht. Denn selten Sprach ein Student mit ihm über deren Privatleben. Seine Türe war zwar immer für alle Studenten offen, doch seit dem Verschwinden seiner Gattin hatte er sich verändert. Er war verschlossender geworden und man konnte ihn nicht einschätzen. Zudem konnte nicht jeder mit seiner Art umgehen. Was aber am Ende nicht sein Problem war.
Nachdem er @Shane Collins angesprochen hatte, blieb dieser stehen und schenkte ihm Gehör. Er mochte es, wenn die Jugend Anstand hatte. Denn Erziehung war in seinen Augen das A und O. Er kannte alle Schüler und 80 % mit Namen, auch wenn er nicht immer was mit ihnen zu tun hatte. " Ihr Dozent fällt heute Mittag aus. Entweder sie trainieren alleine für sich oder können dem Semester sagen, das sie eher gehen können. Können sie das für mich einleiten ? " denn er hatte um diese Zeit selber eine Vorlesung. Und er hatte in Erinnerung, das er sich auf den jungen Studenten verlassen konnte. So stand er abwartend vor dem Student , ob dieser ihm diesen Gefallen tun würde.


nach oben springen

#5

RE: Flure

in
Hauptgebäude
17.05.2016 15:23
von Shane Collins (gelöscht)
avatar

Tatsächlich war Shane irgendwie froh diese Worte vom Direx zu hören, so würde er noch in ein paar Unterlagen schauen können bevor später in wieder zur Arbeit musste. In den nächsten Tagen würde er nämlich nicht zum Lernen kommen, er hatte zugesagt bei einer Basketballmannschaft auszuhelfen die in ein paar Tagen ein paar Spiele haben würde. Sie Mannschaft war im Allgemeinen nicht sehr groß, hatte nur wenige Spieler da war es dann doch fatal wenn zwei Spieler ausfielen. Der 24 Jährige hatte davon mitbekommen und hatte seine Hilfe angeboten, führ ihn war es selbstverständlich ihnen zu helfen denn Shane durfte immer mal wieder bei ihrem Training mitmachen ohne etwas bezahlen zu müssen. Nun konnte er ihnen etwas zurückgeben auch wenn er lieber auf der Straße Basketball spielte.
„Ich gebe es an dem Kurs weiter“, meinte er Shane schließlich und nickte leicht. Es viel ihm schwer sich ein Grinsen zu verkneifen dennoch blickte er dem Älteren ernst in die Augen, bis ihm etwas einfiel. Seufzend kramte er in seiner Tasche herum und hielt dem Direktor einen Zettel hin. „Von meiner Mutter“ kurz verzog er den Mund „sie würde gerne von ihnen benachrichtigt werden wenn etwas mit Luisa in der Schule nicht in Ordnung ist ihre Noten abfallen ect.“ Seine Mutter hatte ihm noch vor ihrem großen Krach drum gebeten Anderson diesen Brief zugeben wo wohl ihre Telefonnummer drin stand. Bis jetzt war Shane drüber hinweggekommen doch nun wo er den Professor vor sich hatte viel es ihm wieder ein. „Luisa Collins, sie ist in einen ihrer Kurse. 1 Semester“, fügte Shane dann noch hinzu. Irgendwie tat ihm seine Schwester schon etwas leid, so hintergangen zu werden aber das war nicht sein Problem damit musste Isa schon selber klar kommen. Aber in diesem Punkt war der Dunkelhaarige froh das seine Mutter sich nicht für ihn interessierte.

@Prof. Dr. Nikolaj Anderson

nach oben springen

#6

RE: Flure

in
Hauptgebäude
17.05.2016 20:25
von Prof. Dr. Nikolaj Anderson | 650 Beiträge

Der junge Mann kam seiner Bitte nach und würde dem Semester bescheid sagen, das der Unterricht heute Mittag für die Sportstudenten ausfallen würde. " Ich danke ihnen Mr Collins " denn so war er dieses Vorhaben schon mal los und konnte sich den weiteren Dingen widmen. " Ach im übrigen, ich brauche ein Komitee für unser Sommerfest. Kann ich da auf sie zählen ? " denn wenn er ihn schon mal hier sah, dann fragte er frei raus. " Es soll nicht nur für die Studenten sein , sondern auch für die Angehörigen und Werbung für die Uni. Und so ein Fest ist ein Aushängeschild. Wir brauchen Ideen und freiwillige Helfer. Meinen sie , sie können mich da unterstützen und ein paar zusammen trommeln, so dass wir uns in den nächsten Tagen mal zusammen setzen, um zu planen ? " ein Nein wäre für ihn mehr als mies, denn so ein Fest konnte nur durch helfende Hände der Studenten stattfinden. Als @Shane Collins dann auf seine Sis zu sprechen kam, nahm er den Zettel und steckte ihn ein " Nein , ich werde sie nicht informieren. @Luisa Collins ist nach meiner Erkenntnis 19 und so nach vor dem Gesetz Großjährig. Oder wie manche sagen Volljährig. Wenn ihre Mutter Informationen haben möchte, dann nur im Beisein ihrer Schwester. Ich werde ihre Mutter aber selber kontaktieren und ihr dies sagen. Wenn ihre Schwester aber irgendwelche Probleme hat, kann sie ebenfalls wie alle anderen Studenten zu mir kommen. Aber bei Volljährigkeit habe ich keinerlei Befugnisse mehr über sie mit ihren Elten zu sprechen. " Zum einen war das gegen das Gesetz und zum anderen umging er die jungen Leute nicht. Junge Menschen machten schon mal Mist oder hatten Probleme. Aber da musste jeder durch.Keiner kam als Erwachsener zu Welt.


Sie unterhielten sich noch eine Zeit lang und regelten alles. Dann verabschiedeten sie sich und jeder ging seines Weges


zuletzt bearbeitet 29.05.2016 08:51 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Brionny Lioncourt
Besucherzähler
Heute war 1 Gast online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 640 Themen und 9245 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen