#1

Wiese

in High Park 05.03.2016 19:32
von Team Acc • 399 Beiträge
nach oben springen

#2

RE: Wiese

in High Park 20.04.2016 11:50
von Alexander Jaden | 781 Beiträge

Freizeit! Ein nicht hoch genug zu achtendes Gut! Zumindest für Alex, der sich an diesem frühen Morgen zusammen mit seinem Rottweiler Tony auf den Weg in den Park gemacht hatte. Alex mochte diese frühen Stunden, an denen er fast alleine auf den Straßen und im angrenzenden Grün war. Denn er konnte in der Stille abschalten, die Ereignisse der langen Nacht in seinem Club von sich schieben und einfach nur entspannen. Zudem konnte er so Zeit mit seinem Hund verbringen, dem Lebewesen, zu dem er den engsten Bezug hatte. Denn Alex ließ kaum jemanden an sich heran, Vertrauen hatte er in niemanden, außer in sich selbst und eben in diesen Hund. Tony war zwar ein halbes Kalb von der Größe aber vom Charakter ein Lamm. Als Welpen hatte Alex ihn aus dem Tierheim geholt, und seit dem ersten Tag liebte er diesen Hund. Die Sonne war bereits aufgegangen und vertrieb die Kälte der vorangegangen Nacht. Kurz bevor die beiden in den Park einbogen, hielt Alex noch einmal an einem kleinen Zeitungskiosk an, der bereits geöffnet hatte, kaufte dort noch einen Kaffee, dann endlich ging es ins Grün. Auch hier war außer ihnen sonst keiner unterwegs, weswegen Alex seinen Hund von der Leine befreite, so dass Tony mit einem Spurt über den Rasen spurtete. Alex musste dabei grinsen, es sah einfach zu lustig aus, wie das massige Tier hinter einem Schmetterling her war. Er gähnte einmal ausführlich, denn die vorangegangene Nacht war lang gewesen, es hatte einiges an Aufregung im Club gegeben. Unter anderem hatten die Cops mal wieder gemeint, ihm einen Besuch abstatten zu müssen. Natürlich eine völlig überflüssige Aktion, denn nach außen lief alles nach dem Gesetz in seinem Laden. Immerhin hatte er Jura studiert und wusste genau, was er sich erlauben durfte in der Öffentlichkeit und was nicht. Was den Rest des Geschäftes anging...das war eine ganz andere Geschichte, aber die würde er der Polizei bestimmt nicht auf die Nase binden. Doch in diesem Moment wollte er eigentlich nicht an das Geschäft denken, stattdessen lieber die frische Luft des Morgens genießen. Tief atmete er durch, während er langsam dem Kiesweg folgte, und einen Schluck von seinem Kaffee nahm. Erstaunlich gut schmeckte dieser, das musste Alex zugeben. Aber vielleicht sollte er mal wieder mit dem Joggen anfangen, mit seiner Kondition war es nicht zum besten gestellt wegen der vielen Arbeit und das nervte ihn ziemlich. Am besten würde er Shane heute noch anrufen und ein paar Termine abmachen fürs Personal Training, welches er in den letzten Wochen hatte schleifen lassen. Ja doch, das würde er definitiv machen, warum nicht gleich jetzt? Alex nahm sein Handy aus der Innentasche seiner Jacke, zwar war es noch etwas früh für einen Anruf, doch tippte er einfach eine Nachricht an seinen Trainer. Somit war das schlechte Gewissen ein wenig gebändigt. „Tony?“ Alex sah sich nach seinem Rottweiler um. „Shit...Tony wo steckst du?“ Weit und breit war kein Tony in Sicht, das war doch eine verdammte Scheiße. Dieser Hund hatte die Angewohnheit, sich so in seine Verfolgungsjagden mit Schmetterlingen und Kaninchen zu vertiefen, dass er nichts mehr sonst von seiner Außenwelt mit bekam und genau das war wohl gerade wieder passiert. „Tony?“ Alex Stimme wurde lauter, ließ seinen Blick über den Park streifen, aber kein Anzeichen von dem Hund.

@Tamio Bower & @Jillian Parker

nach oben springen

#3

RE: Wiese

in High Park 20.04.2016 12:48
von Tamio Bower (gelöscht)
avatar

Der Morgen brach viel zu früh an. Tamio war kaum wach da betrachtete er sein Handy. Eigentlich wollte er nur schauen wie vil Uhr es war, aber zu sehen war eine SMS von Jillian. "Ich glaub ich spinne! Hat die mal auf die Uhr geschaut?" Raunte er und drehte sich nochmal um. Frühstück jetzt um die Uhrzeit? Tamio schlief immer sehr lange und für ihn war noch Nacht. Aber es brachte nichts, er war immer ein guter Freund, also schrieb er zurück, sie war bestimmt feiern oder sonst was. Anders konnte er es sich nicht erklären. Mit einem Satz sprang er auf und verließ sein heiliges Bett. Sprang dann kurz unter die Dusche und verließ in kürzester Zeit das Haus. Wie gut das seine Schwestern entweder nicht da waren oder noch tief und fest schliefen. Tamio gähnte kurz und suchte dann den Weg zum Park auf. Jillian musste ihm erklären was in sie fuhr, seinen heiligen Schlaf zu stören.
Es dauerte nicht lange da war er auch schon am Park und begrüßte Jillian freundlich. "Na haste wieder die Nacht zum Tag gemacht?" Seine Augen waren klein und er sah einfach nur Müde aus. "Ich brauch nen O-Saft." Früh morgens war er nicht sonderlich der Schwetzer, und auch kein Kaffeetriker. Der Kaffe würde so gegen 11 Uhr kommen. Oder 12. Je nach dem. Tamio schaute um sich und seufzte kurz. "Du hast nicht zufällig O-Saft dabei?" Denn weiß und breit war kein Kiosk zu sehen. Naja, vlt würde auf der anderen Seite was sein, weswegen er nun auch los lief. "Warum treffen wir uns eigentlich hier Jillian? Wir hätten uns doch auch gleich im Cafe der bei mir treffen können?" Kaum waren seine letzten Worte gesprochen vernahm er eine fremde Stimme. "Hörst du das?" Tamio konnte erkennan das jemand nach seinem Hund rief, also das dachte er sich einfach mal. Er nahm Jillian an seine Hand und lief zu dem Mann hin. "Entschuldigen sie, können wir ihnen bei der Suche helfen, ihr Hund nehme ich an?" Wer weiß, vlt blamierte er sich auch gerade vollkommen aber mein Gott zu 30% schlief er noch.

@Jillian Parker @Alexander Jaden




When I'm fucked up, that's the real me...

    
nach oben springen

#4

RE: Wiese

in High Park 20.04.2016 16:32
von Jillian Parker (gelöscht)
avatar

Jillian rockte durch das Zimmer von ihr und ihrer Mitbewohnerin, diese aber schlief noch und hatte sich inzwischen Kopfhörer ins Ohr gesteckt, weil sie Jillians gute Laune am Morgen nicht etrug, doch Jillian hörte laut Rammstein eine Band aus Deutschland, die ihr gefiel und drehte die Anlage auf, sie rockte dabei durch das Zimmer und zog sich dabei um, sie hatte gestern noch mit ein paar Jungs von der Skatebahn, die Nacht zum Tag gemacht, und nun ärgerte sie auch noch jemand anders. Ihren guten Freund Tamio, mit einen Grinsen auf den Lippen, weckte sie den jungen Mann mit einer SMS. Sie wollte sich mit ihm im Park treffen, und das Wetter geniessen, schliesslich war endlich mal ein wenig Zeit für Spaß neben dem College, und das wollte sie ausnutzen, ausserdem wollte sie Tamio ihre neusten Skateboard Künste zeigen. Sie zog sich also eine lässige eng anliegende Jeans an, ihr Lieblingsshirt von Fall Out Boy und darüber ihren grünen Parka, und natürlich durfte ihre nach hinten gedrehtes Cap nicht fehlen, manchmal wenn sie sich im Spiegel betrachtete, könnte man schon denken sie wär eher ein Kerl, sie war etwas burschikos ja, aber sie war eben sie selbst, und sie veränderte sich nicht nur um einen Kerl zu gefallen, wenn dann würde der jenige der ihr Herz eroberte, sie so mögen wie sie war, und wenn es die wahre Liebe war, dann würde sie vielleicht von sich aus, mal etwas anderes an ziehen, und nicht das es wie ein Zwang aussah. Sie schnappte also ihre Tasche und das Skateboard und bretterte los in den Park,dort angekommen traf sie einen noch sehr müden Tamio an, wenn er nicht wirklich richtig da war, dann war er meist auch nicht so gut ansprechbar, oder sprach viel. Sie bretterte neben ihm und hörte seine Worte. "Na logo, was denkst du denn, ich bin kein Opa wie du, der lieber schläft, statt das Leben zu geniessen" meinte sie frech grinsend, sie neckten sich gegenseitig gern mal, so war Jill eben einfach . Als Tamio sie fragte, ob sie O-Saft dabei hatte, wackelte sie erst mit den Augenbrauhen, zückte dann aber grinsend eine Flasche heraus, sie wusste das er die am Morgen immer brauchte, also überreichte sie ihm die Flasche., "Hier damit du richtig wach wirst" Er fragte sie warum sie sich hier treffen , und nicht im Cafe oder bei ihm. Bei ihm? Sie war noch nie bei ihm, bisher haben sie sich nur auf dem Campus immer getroffen, und bei einen Kerl war sie noch nie zuhause, ausser damals bei ihrer ersten grossen Liebe, der ihr die Jungfräulichkeit genommen hatte, woran sie nicht gern zurück dachte. Gerade wollte sie ihm erzählen das man das Wetter ausnutzen musste und ihn ein paar Skateboard Tricks zeigen, ehe sie beiden eine Stimme vernahmen, und auch Jill hörte das da ein Mann war, der nach irgendwem rief, warscheinlich einem Hund oder einem Kind. Das Tamio sich dann anbot um zu helfen, liess Jill seufzen und die Augen verdrehen, warum hatte er heut so ein ausgeprägtes Helfersyndrom , eigentlich hatte sie keine Lust , ihre Zeit damit zu verbringen einen verschwundenen Hund zu suchen, aber der Mann schien sich echt Sorgen zu machen, und auch wenn Jill manchmal rebellisch war, ein Unmensch war sie nicht. "Ich helfe auch gern, wenn nötig" sagte sie dann

@Alexander Jaden @Tamio Bower


nach oben springen

#5

RE: Wiese

in High Park 21.04.2016 13:01
von Alexander Jaden | 781 Beiträge

Wo steckte dieser verdammte Hund denn nun schon wieder? Tony hatte diese Angewohnheit, sich von allem ablenken zu lassen und allem zu folgen, was er gerade sah, seien es nun Schmetterlinge oder Kaninchen. Eigentlich war dies nicht schlimm, doch hier im Park wusste Alex nie genau, was passieren konnte. Zwar war hier um diese frühe Zeit nicht mit viel Publikum zu rechnen, aber unter Umständen konnte doch eine Mutter mit Kind unterwegs sein, die unter Umständen die Polizei rief, wenn ihr ein so großer Hund allein entgegen kam. Das wollte Alex unbedingt vermeiden. Immerhin war Tony einer der liebsten Hunde, die er kannte, doch das wussten andere Leute eben nicht. „Tonyyyyyy“ rief er deswegen noch einmal laut durch den Park, er musste dringend mit dem Kalb in eine Hundeschule oder sich einen Trainer engagieren, damit er wenigsten hörte. Immerhin war der Hund sozusagen Alex Familie. Zu seinen Eltern hatte er seit Ewigkeiten keinen Kontakt mehr, sie hießen seine Geschäftsmethoden nicht gut. Und ansonsten? Da er eigentlich niemand an sich heran ließ, hatte er kaum wirkliche Freunde, Vertrauen zu fassen fiel ihm unglaublich schwer. So war Tony im Grunde genommen sein engster Freund, und das störte Alex auch überhaupt nicht. Bisher hatte er so immer sehr gut gelebt. Er ging einige Meter weiter auf dem Kieswege, doch immer noch kein Zeichen von dem Hund. So langsam machte er sich echt Sorgen. Plötzlich hörte er hinter sich eine Stimme, schnell drehte er sich um, vor ihm stand ein junger Mann und ein wenig entfernt von diesem eine junge Frau. Er hatte überhaupt nicht bemerkt, dass er nicht mehr allein im Park war. Ein wenig wunderte Alex sich, dass die beiden ihm ihre Hilfe anboten, denn so etwas war ja nicht unebdingt mehr eine Selbstverständlichkeit. Entsprechend begann er ein wenig zu lächeln, da er dankbar für das Angebot war. „Hey. Ja ihr könntet mir vielleicht wirklich helfen. Mein Hund Tony ist mal wieder auf Abwegen.“ Er deutete mit einer Hand grob in die Richtung, in der er den Hund zuletzt gesehen hatte. „Wie man sieht, hört er nicht so besonders auf mich.“ Eigentlich passten sie beide da perfekt zusammen, denn auch Alex ließ sich von niemandem etwas sagen. „Also es ist ein Rottweiler, ziemlich groß, aber er ist lammfromm. Noch ziemlich jung und entsprechend verspielt. Ich mach mir etwas Sorgen, weil andere Leute denken könnten, er sei gefährlich, doch das ist er absolut nicht.“ Nun betrachtete er sich die beiden genauer. Innerlich musste er doch ein wenig grinsen, so spontan waren sie ihm sympathisch, weil sie eben nicht so waren wir der Durchschnitt. Mit diesem langweiligen Durchschnitt hatte er schon genug zu tun in seinem Club und bei seinen Geschäften, deswegen war es immer interessant, jemanden zu treffen, der nicht angepasst war. „Also es wäre super, wenn ihr mir helfen könntet, das Kalb wieder zu finden.“

@Tamio Bower & @Jillian Parker

nach oben springen

#6

RE: Wiese

in High Park 24.04.2016 22:41
von Tamio Bower (gelöscht)
avatar

//ich antworte so schnellwie möglich pb hat grad nur irgendwie Matsch im kopf :O @Jillian Parker @Alexander Jaden




When I'm fucked up, that's the real me...

    
nach oben springen

#7

RE: Wiese

in High Park 25.04.2016 14:02
von Alexander Jaden | 781 Beiträge

Immer mit der Ruhe @Tamio Bower, wir laufen nicht weg


nach oben springen

#8

RE: Wiese

in High Park 01.05.2016 12:11
von Jillian Parker (gelöscht)
avatar

Jillian stand noch immer etwas unsicher neben Tamio, eigentlich hatte sie den Tag mit ihm im Park sich anders vorgestellt, anstatt einen Hund zu finden, aber was tat man nicht alles um eine gute Tat am Tag zu vollbringen. Doch plötzlich bekam Tamio einen Anruf, es war wohl dringend, Jill war total verwirrt, doch er entschuldigte sich und verschwand so schnell wie er gekommen war mit dem Handy und Jillian stand da wie bestellt und nicht abgeholt, sie wusste nicht ob sie jetzt in Wut ausbrechen sollte, oder einfach nur das beste draus machen sollte. Sie hörte was der Mann wegen seinen Hund sagte und nickte nur freundlich. "Ich werde ihnen gern helfen, mein Freund musste leider weg" sagte er dann und seufzte leicht. Als sie von von ihm die Beschreibung zu seinen Hund hörte, schluckte sie kurz schon etwas, sie hatte es nicht wirklich so mit grossen Hunden, und eine gewisse Angst war da immer dabei, aber sie wollte nicht das er dachte, sie würde den Hund als gefährlich einstufen. "Übrigens bin ich Jillian, falls ich mich noch nicht vorgestellt habe" sagte sie, dann einen gewissen Anstand hatte die junge Frau trotz allem, auch wenn sie eher eine kleine Rebellin war. Nebenbei blickte sie sich immer wieder nach dem Hund um. "Toooooony, komm her mein grosser" rief sie dabei

@Alexander Jaden || Tamio ist raus, er sagte wir sollen ihn überspringen


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Brionny Lioncourt
Besucherzähler
Heute war 1 Gast online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 640 Themen und 9245 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen